English version

Automatischer Vorschub für Nasstrennschleifmaschinen

Automatischer Vorschub für Nasstrennschleifmaschinen

Der automatische Vorschub ist eine optionale Baugruppe, die an die Nasstrenner Cuto20, Cuto35, WetCut 55 und WetCut 75/110.angebaut werden kann.

Funktion
Der automatische Vorschub ist eine geregelte Antriebseinheit der Zustellspindel. Der maxi­male Fahrweg des Schlittens kann durch die verstellbaren Endschalter eingestellt werden.

Mit dem Betätigen des Starttasters fährt der Schlitten mit der am Potentiometer einstellba­ren Geschwindigkeit vor. Der Trennvorgang erfolgt mit gleichmäßiger Geschwindigkeit bis entweder die einprogrammierte Vorschubzeit oder die maximale Vorschubkraft erreicht wird. Tritt dieser Fall ein, wird der Schlitten über eine einstellbare Zeit zurückgezogen und verweilt während der einstellbaren Pausenzeit in dieser Position. Die Kühlflüssigkeit sorgt für eine ausreichende Abkühlung des Schneidspaltes und des Materials bevor der nächste Zyklus beginnt.

Wird der Endschalter erreicht, fährt der Schlitten mit maximaler Geschwindigkeit in seine Ausgangsposition zurück. Der Trennvorgang kann auch manuell durch den Taster „STOP“ beendet und der Schlitten über die Funktionstaste „F2“ zurückgefahren werden.

Nothandfunktion
Um den Schlitten im Notfall auch manuell verfahren zu können, muss das Sicherheits­handrad in Richtung des Trenners gedrückt und gleichzeitig gekurbelt werden. Lässt der Druck nach rastet das Sicherheitshandrad wieder automatisch aus.

Das erhöhte Widerstandsmoment zum Kurbeln ist normal, da der komplette Getriebemotor mit gedreht werden muss.

Kollisionsüberwachung
Kann der Schlitten mit den eingestellten Werten nicht verfahren, z.B. weil ein mechanische Kollision vorliegt, wird nach 5 Sekunden automatisch der Schlitten in die vordere Endlage zurückgefahren.